London - West End Musicals - schrill und konservativ zugleich

Wer in London ins Theater gehen will, der hat die Qual der Wahl, denn es gibt viele Theater. Die besten Adressen finden sich rund um den Heymarket. Sehenswert sind vor allem das Royal National Theatre, das Globe Theatre oder auch das Shakespeare Theatre und das 1818 eröffnete Old Vic. Im St. Martin’s Theatre im Londoner West End steht seit 61 Jahren „Die Mausefalle“ von Agatha Christie auf dem Spielplan und ist damit das Theaterstück weltweit, das am Längsten aufgeführt wird.

Wunderschön ist auch die Royal Opera am Covent Garden, und alle, die das Kino und das Musical mögen, werden in London ebenfalls auf ihre Kosten kommen. Wer Musicals mag, der ist in London im Paradies, denn es laufen ständig die bekannten Dauerbrenner wie das „Phantom der Oper“, das Abba Musical „Mamma Mia“ und auch „Der König der Löwen“ und „Les Miserables“. Dazu kommen neue Musicals wie „Billy Elliot“ oder auch die „Jersey Boys“, die schon am Broadway für Furore gesorgt haben.

London – Paläste, Themse und viele Sehenswürdigkeiten

London hat eine solche Fülle an Sehenswürdigkeiten der unterschiedlichsten Art, dass jeder, der die englische Hauptstadt besucht, nach Möglichkeit viel Zeit mitbringen sollte. Was gehört zum Pflichtprogramm und sollte unbedingt besichtigt werden? Buckingham Palast Seit Königin Victoria 1837 den Thron bestieg, ist der Palast, der 1703 ursprünglich als Landhaus gebaut wurde, der … [Weiterlesen...]

London – Weltstadt an der Themse

London ist nach Moskau und Istanbul die größte Stadt in Europa und eine Stadt der großen Kontraste. Auf der einen Seite schrill, bunt und modern, auf der anderen Seite konservativ, royalistisch und traditionell. Keine Stadt in Europa hat mehr Parks, und keine andere Metropole ist architektonisch so vielseitig wie die Hauptstadt Englands. 30 Millionen Menschen kommen jedes Jahr nach … [Weiterlesen...]